• Sina Müller

Tabuthema sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch ist heute immer noch ein Tabuthema.

Besonders der sexuelle Missbrauch an Kindern ist für Betroffene ein tiefsitzender Schmerz, der lieber verschwiegen wird um ihn zu vergessen.




Ich möchte heute als Betroffene meine Stimme erheben, für all die Menschen, die verstummt sind. Verstummt, aus Scham, Angst, innerem Schmerz oder Verdrängung.


Fast 35 Jahre meines Lebens wurden sowohl bewusst als auch unbewusst geprägt durch diesen schrecklichen Moment in meiner Kindheit. Unbewusst, weil ich erst ungefähr 20 Jahre später immer mehr Backflashs hatte, die mir meine Erinnerungen wieder zurückholten. Im Nachhinein bin froh, dass mein Gedächtnis mich so gut geschützt hatte und diese Szene in meiner Kindheit wegblenden konnte.

Bewusst, weil wenn ich von Kindesmissbrauch gehört hatte, ich immer auch schon das Gefühl hatte, als wenn mir das auch schon passiert war. Die Backflashs wurden immer mehr und realer und die Situation immer klarer.

Dieses vierjährige Mädchen, dass einfach nur Angst hatte vor dem was da passiert. Schutz- und hilflos einem Mann ausgeliefert zu sein, der in diesem Moment bestimmt nicht darüber nachgedacht hatte, wie sehr er mein Leben mit negativen Emotionen prägen wird. Heute weiß ich, dass dieser Mann Macht und Kontrolle ausüben wollte. Macht, die er mir genommen hatte.

Ich leide seit dem Missbrauch an Asthma und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Manchmal fällt es mir sehr schwer zu atmen. Ein Teil von mir wollte immer einfach weg. Einfach raus aus meinem Körper. Dadurch viel es mir aber immer schwerer mich selbst zu spüren. Das Leben lag auf mir wie ein Stein. Mein Herz war voll mit Herzenswänden gegenüber der Welt und mir selbst. Ich hatte Probleme in Beziehungen, meiner Sexualität und mit meinem Selbstwert gegenüber Männern. Heute ist mir die Ursache meiner Probleme klar und ich kann endlich die Steine, die mir das Leben schwer gemacht haben, zur Seite räumen und meinen Weg mit Leichtigkeit gehen.

Leider ist das Thema in meiner Ahnenlinie auch bekannt und wurde auch da totgeschwiegen. Meine Mutter wurde auch bereits in jungen Jahren Opfer von sexuellem Missbrauch. Sie hatte es allerdings nie verarbeitet, sondern immer nur den inneren Schmerz verdrängt. Immer versucht ihren eigenen Wert zu steigern und versucht sich die Macht gegenüber Männern wiederzuholen. Gerade diese Versuche waren für mich als Kind sehr verstörend, weil sie ja völlig der falsche Weg waren.

Wenn wir also versuchen etwas zu verdrängen, wird es immer da auf dich warten, wo du es hinein gesperrt hast. Es wird größer und kraftvoller. Es wird dich immer einholen zum Beispiel in Form von Krankheiten. Diese dunklen Schatten auf deiner Seele und in deinem Herzen werden dich immer schwächen.

Das spätere Leben meiner Mutter war geprägt von Krankheiten, Schmerz und Leiden. Sie hatte Schlaganfälle, war Dialysepatientin, litt unter starken Depressionen und ist viel zu jung mit 58 Jahren verstorben, weil sie entschieden hatte, sich selbst und ihr Leben aufzugeben.

Mit Hilfe meiner Familie, meinen spirituellen Ausbildungen und auch durch Yoga habe ich einen Weg zurück zu mir selbst gefunden. Es ist so unsagbar anstrengend sich mit sich selbst und der Vergebungsarbeit zu beschäftigen, aber es lohnt sich.

Ich bin jetzt sogar in der Lage dem Täter zu vergeben. Ich vergebe auch meinen Eltern, die nicht da gewesen sind, um mich zu beschützen.

Viele werden das nicht verstehen wie man Menschen die einem so viel Schmerz zugefügt und dein Leben auf so krasse Art verändert haben vergeben kann. Dabei geht es gar nicht ums Verstehen, sondern um Annehmen und aus dem größten Schmerz dein persönliches Wachstum zu generieren.


Wenn du es schaffst mit offenem Herzen zu vergeben, holst du dir deine Macht zurück!


Durch meine Ausbildungen bin ich jetzt auch in der Lage, u.a. durch liebevolles Annehmen und wieder Loslassen, Emotionen ins Fließen zu bringen, Traumata und Blockaden zu lösen.


Lass nicht zu, dass dein hell scheinendes Licht aufhört zu strahlen. Hole dir deine Macht zurück und öffne dein Herz für dich. Deine Heilung darf jetzt beginnen.


Alles Liebe von Herz zu Herz

Deine Sina

249 Ansichten1 Kommentar

Ich freue mich, wenn du mir folgst

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon

© 2020 by Ralf Grether. Created with wix.com

Bildnachweis: www.pixabay.com